Ich vor einem Maisfeld, wie ich mich in der Luft befinde und von einem UFO angebeamt werde

Wenn ich nicht gerade in anderen Sphären unterwegs bin, gehe ich verschiedenen Hobbys nach. Das Leben ist unglaublich facettenreich und interessant. Es wird nie langweilig. 

So facettenreich das Leben eben ist, so interessiere ich mich für die unterschiedlichsten Dinge. Von Spiritualität (=geistig interessiert) über Selbstheilung, die Natur bis hin zu Design und Kreativität. Es gibt viel zu entdecken.

Ich liebe es, Dinge mit den eigenen Händen zu gestalten. Daher hat es mir das Handlettering, in Sachen Design, besonders angetan. Es ist ein einzigartiges Instrument bestimmte Botschaften in die Welt hinauszutragen. Manche davon möchte ich hier neben anderen Projekten gerne auf meinem Portfolio mit dir teilen. 

Das „gezeichnete Wort“ zu gestalten und die Idee dahinter mit der Hand umzusetzen ist etwas, was mir unglaublich viel gibt und zugleich weiter getragen wird, denn Handgemachtes kommt von Herzen.

Um mein Hobby als Handlettering-Artist zum Beruf zu machen, habe ich eine Ausbildung zur Mediengestalterin absolviert – und mit Erfolg bestanden. Derzeit arbeite ich in einer Full-Service-Werbeagentur in Nürnberg. Eine sehr abwechslungsreiche Arbeit, da sie von Webdesign über Printmedien alles abdeckt, was man sich in dieser Branche nur vorstellen kann und man so mit den unterschiedlichsten Menschen in Kontakt kommt.

Neben meiner Arbeit als Mediengestalterin habe ich zuvor eine psychologische Ausbildung abgeschlossen und den Beruf des Tischlers/Schreiners lernen dürfen. Auf diese Weise konnte ich in den unterschiedlichsten Bereichen diverse Erfahrungen sammeln, die mich bis heute bereichern. Und wer weiß, was noch kommt…

Wir leben in spannenden Zeiten, in denen viel los ist. Während die einen wie Zombies durch die Gegend eilen, erwachen immer mehr Menschen und finden den Weg zurück zu sich selbst und ihrer eigentlichen Lebensaufgabe. Je mehr Chaos zu herrschen scheint, desto mehr stehen die Chancen gut, dass die Menschen erkennen, was hier eigentlich los ist, und endlich anfangen, die Dinge zu hinterfragen…  in die Eigenverantwortung kommen.

So weit so gut, das war’s erst mal von mir.

Diese Beschreibung mag nicht gerade jeden ansprechen und ist vielleicht etwas ungewöhnlich, aber diejenigen, die es ansprechen soll, verstehen mich sehr gut. 😉

Es freut mich jedenfalls, dass du den Weg hierher gefunden hast. Falls du gerne Kontakt aufnehmen möchtest, klicke auf den unten stehenden Button und du gelangst auf meine Kontaktseite.