Illustration von "Schutz und Geborgenheit für die letzten 300"
Letterdesign mit den Worten Schutz und Geborgenheit für die letzten 300 mit einem Schweinswal im Zentrum auf Papier gezeichnet

Kreativwettbewerb zum Schutz des Ostseeschweinswals

Als ich, wie es der Zufall so wollte, von einem Kreativwettbewerb ( http://schweinswal.eu/ ) erfahren habe, bei dem man auch noch dazu beitragen könnte auf die Schweinswale in der Ostsee aufmerksam zu machen und diese zu schützen, war ich sofort dabei und habe eine Illustration entworfen.

Die Ausstellung „Die letzten 300 – Was bedeuten Dir Schweinswale?“ fand zum ersten mal 2015 im Meeresmuseum in Stralsund statt. Die Resonanz war so groß, dass in den darauffolgenden Jahren weiter Ausstellungen folgten, unter anderem an der Nordsee Akademie Schleswig Holstein.

Ist schon ein tolles Gefühl da dabei sein zu dürfen.

Wer sich die Illustration genauer ansieht, entdeckt die klare Botschaft sehr schnell. Der Handlettering-Schriftzug „Schutz & Geborgenheit für die letzten 300“ sagt wohl bereits alles aus. Zudem hat der Schweinswal einen Anker an einem Tau sanft in seinem Maul und auf dem Anker steht in großen Lettern „Ostsee“ geschrieben. Das Tier drückt somit seine Verbundenheit mit der Ostsee aus. Gleichzeitig ist es die Aufgabe der Menschen, die Zahnwale zu schützen und für deren Überleben zu sorgen.

Ich muss gestehen, dass ich vor dem Wettbewerb nicht einmal wusste, dass wir Schweinswale in der Ostsee haben, geschweige denn, dass es überhaupt eine Walart mit diesem Namen gibt.

Projekt Details:

  • handgemacht
  • handgezeichnet (Bleistift, Filzstift)
  • digitalisiert und leicht überarbeitet